Hochschulpodium

Die langfristig angelegte Kooperation zwischen dem Bayerischen Kammerorchester Bad Brückenau und dem örtlichen Dorint Resort & Spa bietet den Studierenden der Musikhochschulen aus Würzburg, Nürnberg und Frankfurt am Main bereits seit 2004 ein ideales Forum, um ihre musikalische Reife öffentlich unter Beweis zu stellen. Die Konzertreihe im Kuppelsaal des Vier-Sterne-Hotels entwickelte sich seitdem zu einer festen Größe im Musikleben von Bad Brückenau. Ihre Beliebtheit belegen einerseits die konstant hohen Besucherzahlen, andererseits die Tatsache, dass sie sowohl von Einheimischen als auch von Hotelgästen besucht wird.
 
Seit 2015 wird das „Hochschulpodium“ gezielt durch die Staatliche Mineralbrunnen AG gefördert. Von der Partnerschaft mit dem Abfüllbetrieb der vielfach ausgezeichneten Mineralwässer profitiert somit nicht nur der künstlerische Spitzennachwuchs, sondern auch die Region.
 
Bei der Planung einer neuen Saison stimmen sich beide Kooperationspartner eng untereinander ab. Wenn die Termine feststehen, schreibt das Bayerische Kammerorchester die teilnehmenden Musikhochschulen an und fordert junge Musiker auf, sich in kleinen Formationen vom Duo bis zum Quintett für den Auftritt im Staatsbad zu bewerben. Beim Auswahlverfahren wird auf größtmögliche Abwechslung bezüglich der Besetzung und des Repertoires sowie die gleichmäßige Berücksichtigung aller drei Musikhochschulen geachtet. Dass das Hochschulpodium bei den Studierenden begehrt ist, zeigt die sehr hohe Anzahl an eingereichten Bewerbungen, die für 2020 die Möglichkeiten der Reihe um das Vierfache überstieg und die Jury vor die sprichwörtliche Qual der Wahl stellte.
 

19.12.2020Hochschulpodium Duo Saitengesangabgesagt

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium Duo Saitengesang

Maurice Ravel (1875-1937)
Cinq mélodies populaires grecques
Chanson de la mariee
La-bas, vers l'eglise
Quel galant m'est comparable
Chanson des cueilleuses de lentisques
Tout gai!

Anonym
Sally Gardens
(Bearbeitung: Benjamin Britten)

Maurice Ravel(1875-1937)           
Deux mélodies hébraïques
Kaddish
L'enigme eternelle

Anonym
Morenica
(Bearbeitung: Duo Saitengesang)

Reynaldo Hahn (1874-1947)
Le plus beau présent

Anonym
Südslawische Volkslieder
(Bearbeitung: Duo Saitengesang)
Stand ein Mandelbaum
Jede Mühsal hat ein Ende
Wiegenlied

Manuel de Falla (1876-1946)
Siete canciones populares españolas
Nana
Asturiana
Canción

06.01.2021Hochschulpodium - Süße Erinnerungabgesagt

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium - Süße Erinnerung

Diego Ortiz (1510 – 1576)
Ricercar für Viola da gamba

Ivo de Vento (1545 – 1575)
Mein Zuversicht

Bernardo Lupacchino (um 1550)
Bicinium

Heinrich Isaak(1450 – 1517)
Innsbruck, ich muss dich lassen

Costanzo Festa (1490 – 1545)
Ogni beltà, madonna
Affliti spirti miei
Madonna, io mi consumo

Adrian Willaert (1490 – 1562)
Ricercar „Ihr geht auf spitzen Zehen!“

anonym (um 1500)
Du Lenze gut

Caspar Othmayr (1515 – 1553)
Ach Gott, wie weh tut Scheiden
Hüt du dich!“

Silvestro Ganassi(1492 – 1565)
Io vorrei, Dio d’Amore

Arnolt Schlick (1460 – 1521)
Maria zart

Paul Hofhaimer(1459 –1537)
Fantasia ‘Tristitia vestra’

Ludwig Senfl(1486 – 1542)
Ich sag‘ und klag
Ich schell‘ mein Horn

John Dowland(1563 – 1626)
Sorrow, come

Anonymus
The Dark is my Delight

Tobias Hume (1569 – 1645)
Captain Humes Lamentations

John Dowland(1563 – 1626)
Now, oh now I needs must part

art

20.02.2021Hochschulpodium - Duo Anouchka & Katharina HackEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium - Duo Anouchka & Katharina Hack

"Was die beiden musikalisch zu bieten hatten, war vom ersten Ton an schlichtweg atemberaubend: (...) hier herrschte eine kammermusikalische Hermetik, die einherging mit einem tiefgreifenden, hochintelligenten Werkverständnis, wie es in dieser Kombination regelrecht zu einer Sternstunde führen muss.“ (General-Anzeiger Bonn, 08.05.2018)

Anouchka und Katharina Hack, Cello und Klavier, beleben mit ihrer musikalischen Frische und Leidenschaft seit einigen Jahren sowohl als Solistinnen als auch im Duo Konzertbühnen in Deutschland und Europa, unter anderem Beethovenhaus Bonn, Gasteig München, Fondation Louis Vuitton Paris und Konzerthaus Dortmund.

Das Duo gibt zahlreiche von Publikum und Presse begeistert aufgenommene Rezitals; Rundfunkaufnahmen entstanden mit dem WDR und NDR sowie für medici.tv. Im November 2018 debütierten Anouchka und Katharina Hack bei den Lunchkonzerten der Berliner Philharmoniker in der Berliner Philharmonie, im Sommer 2019 waren sie erstmals mit einem Rezital beim Schleswig-Holstein Musik Festival zu hören. Engagements für die Saison 2019/20 beinhalteten eine China-Tournee des Duos, Soloauftritte u.a. mit den Zagreb. Soloists und Kammermusikkonzerte, etwa im Pierre Boulez Saal Berlin.

Die 2020 bei GENUIN erschienene Debut-CD des Duos wurde euphorisch von Funk und Presse besprochen und ist nominiert für den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Die Aufnahme „beindruckt durch künstlerische Reife und leidenschaftliche Identifikation“ (Tagesspiegel) und wird vom MDR als „Entdeckung“ bezeichnet. Das Album ist der Musik Dimitri Schostakowitschs gewidmet und enthält eine gemeinsame Zugabe mit Gautier Capuçon.

Seit ihren Debüts 2010 und 2011 sind Anouchka und Katharina Hack regelmäßig als Solistinnen bei verschiedenen Orchestern zu Gast und arbeiteten unter anderem mit den Dortmunder Philharmonikern, der Sinfonia Rotterdam und der Französischen Kammerphilharmonie zusammen. 2017 wurden sie beim International Music Festival Buxtehude mit dem „Young Artist Award“ ausgezeichnet und konzertierten in der Saison 2017/18 bei „Best of NRW“.

Ihre musikalische Ausbildung erhielten Katharina Hack, 1994 in Köln und Anouchka Hack, 1996 in Antwerpen geboren, als Jungstudentinnen bei Prof. Ilja Scheps und Prof. Hans-Christian Schweiker an der Musikhochschule Köln - von 2014 bis 2018 studierten sie bei Prof. Konstanze Eickhorst und Prof. Troels Svane an der Musikhochschule Lübeck.
2018 setzten sie ihre Studien bei Prof. Bernd Glemser (Würzburg) und Prof. Frans Helmerson (Berlin) fort, inzwischen studiert Katharina Hack im Konzertexamen bei Prof. Bernd Glemser, Anouchka Hack an der Kronberg Academy bei Prof. Frans Helmerson.

Weitere besondere musikalische Impulse erhielten Anouchka und Katharina Hack von David Geringas, Gary Hoffman, Andrej Jaszinsiki und Anatol Ugorski und von Gautier Capuçon, für dessen Classe d´Excellence de Violoncelle Anouchka Hack 2017/18 ausgewählt wurde.

Sie werden als Stipendiatinnen der Mozart-Gesellschaft Dortmund, der Ritter-Stiftung, der Dumcke-Stiftung und der Deutschen Stiftung Musikleben gefördert. Anouchka Hack spielt als Preisträgerin des Deutschen Musikinstrumentenfonds ein Cello von Bartolomeo Tassini, Venedig 1769.

PROGRAMM:

Robert Schumann (1810-1856)
Fantasiestücke op. 73
Zart und mit Ausdruck
Lebhaft, leicht
Rasch und mit Feuer

Richard Strauss (1864-1949)
Lied „Morgen“ in einer Bearbeitung für Violoncello und Klavier

Frédéric Chopin (1810-1849)
Sonate für Klavier und Violoncello in g-moll, op. 65
Allegro moderato
Scherzo
Largo
Finale. Allegro

Astor Piazzolla (1921-1992)
Grand Tango

20.03.2021Hochschulpodium - DUO AURAIEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium - DUO AURAI

Claude Debussy (1862-1918)
Premiére Rhapsodie

Sergei Prokofjew (1891-1953)
Fünf Stücke aus „Romeo und Julia“
Introduktion – Das Mädchen Julia
Tanz der Ritter
Romeo bei Pater Lorenzo
Tybalts Kampf mit Mercutio
Abschied vor der Trennung – Julia allein


Frédéric Chopin (1810-1849)
Nocturne op. 62 Nr. 1

Leonard Bernstein (1918-1990)
Sonata für Klarinette und Klavier
Grazioso
Andantino – Vivace e leggiero

22.05.2021Hochschulpodium - Flying BirdsEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium - Flying Birds

Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893)
Capriccio Italien op. 45

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Sonatina in a-Moll
Andante
Allegro
Andante
Presto

Carl Nielsen (1865-1931)
Puppenmarsch aus den „Humoristischen Bagatellen“ op. 11

Joseph Bodin de Boismortier (1689-1755)
Sonate in e-Moll
Allegro
Adagio
Allegro

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Sonate in a-Moll
Largo
Allegro
Largo
Allegro

Edward Elgar(1857-1934)
Variation Nr. 12 aus den „Enigma-Variationen“ op. 36

31.07.2021Hochschulpodium - BrawüssimoEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium - Brawüssimo

 

Das Würzburger Blechbläserquintett BRAWÜSSimohat sich seit seiner Gründung im Jahr 2016 einen Namen über die Grenzen der Stadt und des Freistaats hinaus gemacht. Das Ensemble eröffnet jährlich das Mozartfest Würzburg vom Balkon der Residenz, gestaltete 2018 eine Musicalproduktion in der städtischen Justizvollzugsanstalt, organisierte selbstständig Kirchenkonzerte und verwöhnte mit abwechslungsreichen Programmen die Gäste im Würzburger Hotel Rebstock und dem Parkhotel Bad Bayersoien. Wichtige Impulse war die Arbeit mit Dozent*innen wie Isabel Schmidt, Prof. Chris van Hof (USA), Prof. Jörg Wachsmuth und ein Stipendium des Meisterkurses Brass im Frankenwald bei Rekkenze Brass. Seit 2018 werden sie vom Bratschisten und erfahrenen Kammermusiker Prof. Theodor Nüßlein betreut, der ihnen hilfreichen musikalischen Input jenseits des Blechbläsertellerrandes bietet.

2018 reisten die Studierenden in Eigenregie mit Unterstützung der PROMOS-Stiftung und des Goethe-Instituts in den US-Bundesstaat Indiana und konzertierten ebenso in den Fakultäten der Ball State University Muncie und der Indianapolis University wie in Kirchengemeinden, Restaurants und auf der Jahresfeier der deutschen Gemeinschaft. Mit Schüler*innen der Carmel Middleschool wurde ein neues Workshopprogramm erprobt, das in Deutschland unter anderem bei den Regensburger Domspatzen und dem Matthias-Grünewald-Gymnasium in Würzburg weitergeführt wurde.

Die Programme des Quintetts reichen von Klassikern des Blechbläsermusik aus Renaissance bis Moderne über verborgene Schätze außerhalb des Repertoirekanons bis hin zu virtuosen Neuarrangements von Jazz, Filmmusik und Pop. Der Komponist und Arrangeur Felix Linsmeier verleiht dem Ensemble hier mit perfekt zugeschnittenen Bearbeitungen seinen ganz eigenen Klang und moderiert die Konzerte mit einer gesunden Prise Humor. Das Ensemble legt besonderen Wert auf innovatives Neudenken in der angestaubten Tradition der Quintettliteratur und setzt für kommende Programme einen Schwerpunkt auf die Integration von Musik weiblicher, queerer und nicht-weißer Komponist*innen.

PROGRAMM:

Paul Dukas (1865-1935)
Fanfare pour précéder la Péri (Arr. Adrian Wagner)

Emil Petrovics (1930-2011)
Cassazione per Quintetto d’Ottoni
Preludio
Scherzo
Notturno
Finale


Claude Debussy (1862-1918)
La fille aux cheveux de lin (Arr. David Sabourin)

Lili Boulanger (1893-1918)
D’un vieux Jardin (Arr. Felix Linsmeier)

Jan Koetsier (1911-2006)
Brass Quintet
Andante con moto. Allegro con brio
Andantino. Presto
Molto Vivace


Fanny Hensel (1805-1847)
aus den Gartenliedern op. 3 (Arr. Felix Linsmeier)
Schöne Fremde
Abschied


John Cheetham (*1939)
Scherzo

Florence Price (1887-1953) (Arr. Felix Linsmeier)
Adoration
Juba Dance aus der ersten Sinfonie

Jack Gale (1936-2011)
When the Saints Go Marching In

11.09.2021Hochschulpodium - Trio MioskoEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium - Trio Miosko

PROGRAMM:

Gaspar Cassado (1897- 1966)
Intermezzo e Danza Finale
arr. Sophia Schulz

Stephan Goldbach
Zolo

Michael Haydn (1737-1806)
aus dem Divertimento in C
Adagio
FINALE Presto

Lars Andreas Haug (*1957)
IMPACT (2020)
-I
-II
-III 

Franz Liszt(1811-1886)
Mephisto Walzer
arr. Stephan Goldbach

Tomaso Albinoni (1671-1751) / Remo Giazotto (1910-1998)
Adagio
arr. Stephan Goldbach

Anouar Brahem (*1957)
Parfum de Gitane
arr. Stephan Goldbach

30.10.2021Hochschulpodium - Malbec – KlavierquartettEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium - Malbec – Klavierquartett

PROGRAMM:

Richard Strauss (1864-1949)
Quartett c-Moll für Klavier, Violine, Viola und Violoncello, op.13
Allegro
Scherzo. Presto – Molto meno mosso
Andante
Finale. Vivace


Antonin Dvorak(1841-1904)
Quartett Es-Dur für Klavier, Violine, Viola und Violoncello, op.13
Allegro con fuoco
Lento
Allegro moderato, grazioso
Finale. Allegro, ma non troppo

04.12.2021Hochschulpodium - Klavier-DUOEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium - Klavier-DUO

PROGRAMM: Tänze aus verschiedenen Ländern

Franz Schubert(1797-1828)
4 Ländler D.814 

Edvard Grieg (1843-1907)
Norwegische Tänze Op.35
Allegro moderato
Allegretto tranquillo e grazioso
Allegro moderato alla Marcia
Allegro molto


Camille Saint Saens(1835-1021)
Danse macabre Op.40

Peter Iljitsch Tschaikowsky(1840-1893)
Nussknacker Suite Op.71a
Ouvertüre
Marsch
Tanz der Zuckerfee
Russischer Tanz (Trepak)
Arabischer Tanz
Chinesischer Tanz
Pfeifertanz
Blumenwalzer

Hochschulpodium 2021

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu können, dass die Konzertreihe „Hochschulpodium“ des Bayerischen Kammerorchesters Bad Brückenau (BKO) auch 2021 stattfinden wird. Ausgewählte Studenten der Musikhochschulen Würzburg, Nürnberg und Frankfurt am Main haben somit wieder mehr Raum, ihre künstlerische Reife in der Öffentlichkeit unter Beweis zu stellen. Die Studenten spielen in kleinen Ensembles im Kuppelsaal des Hotels mit einem ca. einstündigen Konzertprogramm. Anbei die Termine für 2021 und zum downloaden ein Anmeldeformular, ein Infoblatt und Informationen zu dem Hochschulpodium.

Termine Hochschulpodium 2021

6. Januar, 20. Februar, 20. März, 22. Mai, 31. Juli, 11. September, 30. Oktober, 4. Dezember

Bewerbungsunterlagen zum downloaden:

Anmeldeformular 2021
Infoblatt 2021

14.11.2020Hochschulpodium KLang Duoabgesagt

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium KLang Duo

Igor Stravinsky (1882-1971)
Suite italienne
Introduzione – Allegro moderato

Johannes Brahms (1833-1897)
5 Lieder
Feldeinsamkeit, Op. 86/2
Wie Melodien zieht es mir, Op 105/1
Wiegenlied, Op. 49/4
Liebestreu, Op. 3/1
Minnelied, Op. 71/5


Fritz Kreisler (1875-1962)
Aus den „Alt-Wiener Tanzweisen“
Liebesleid
Liebesfreud


Edvard Grieg (1843-1907)
aus den „Lyrische Stücken“
Arietta, Op.12-1
Erotik, Op. 43-5
Heimweh, Op. 57-6
Nachklänge, Op.71-7


Joseph Haydn (1732-1809)
Divertimento D-Dur, Op.53 Nr.2 Hob.XVI:19
I. Moderato
II. Andante
III. Finale. Allegro assai

17.10.2020Hochschulpodium Duo SgraffitoEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium Duo Sgraffito

Mario Castelnuovo-Tedesco (1895-1968)
Sonatina op. 205 für Flöte und Guitarre
Allegretto grazioso
Tempo di Siciliana
Scherzo Rondo

Franz Schubert (1797-1828)
Sonate a-moll, D 821 (Arpeggione)
Allegro moderato

Niccolo Paganini (1782-1840)
Moto Perpetuo für Flöte und Guitarre

Astor Piazzolla (1921-1992)
L’Histoire du Tango
Bordel 1900
Café 1930
Nightclub 1960
Concert d’aujourd’hui

26.09.2020Hochschulpodium The QuintsEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium The Quints

Horch, was kommt von draußen rein
(deutsches Volkslied, Satz: Christian Heiß)

Erlaube mir, feins Mädchen
(deutsches Volkslied, Satz: Johannes Brahms)

Es führt über den Main
(deutsches Volkslied, Satz: Jakob Kleinschrot)

Orlando di Lasso (1532-1594)
Matona, mia cara

Juan de Anchieta (1462-1523)
Con amores la mi madre
(Satz: Bob Chilcott)

Edvard Grieg (1843-1907)
Impromptu

Bushes and Briars
(englisches Volkslied, Satz: Ralph Vaughan Williams)

The Farmers Boy
(englisches Volkslied, Satz: Ralph Vaughan Williams)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Ouvertüre zur Oper „Die Zauberflöte“
(Satz: Albert Lortzing)

Felix Mendelssohn (1809-1847)
Abendständchen

25.07.2020HochschulpodiumEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Sonate Nr. 1 für Violine solo in g-Moll BWV 1001
Adagio – Fuga

Edward Elgar (1857-1934)
Sonate Nr. 1 für Violine und Klavier in e-Moll op. 82
Allegro. Risoluto
Romance. Andante
Allegro non troppo

Ludwig van Beethoven (1770-1827)
Sonate für Violine und Klavier Nr. 8 G-Dur op. 30 Nr. 3
Allegro assai
Tempo di Minuetto, ma molto moderato e grazioso
Allegro vivace

Antonio Bazzini (1818-1897)
La Ronde des Lutins (Tanz der Kobolde) op. 25
Quasi Presto

28.03.2020Hochschulpodium Flying Birdsabgesagt

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium Flying Birds

Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840-1893)
Capriccio Italien op. 45

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
Sonatina in a-Moll
Andante
Allegro
Andante
Presto

Carl Nielsen (1865-1931)
Puppenmarsch aus den „Humoristischen Bagatellen“ op. 11

Joseph Bodin de Boismortier (1689-1755)
Sonate in e-Moll
Allegro
Adagio
Allegro

Antonio Vivaldi (1678-1741)
Sonate in a-Moll
Largo
Allegro
Largo
Allegro

Edward Elgar (1857-1934)
Variation Nr. 12 aus den „Enigma-Variationen“ op. 36

29.02.2020Hochschulpodium Noris QuartettEintritt frei

19:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium Noris Quartett

FLICKWERK EINES WAHNSINNIGEN

Ludwig van Beethoven(1770-1827)
Streichquartett e-Moll op. 59 Nr. 2
Allegro
Molto Adagio. Si tratta questo pezzo con molto di sentimento
Allegretto – Maggiore (Thème russe)
Finale. Presto – Più presto

Nach jedem Streichquartettsatz folgt eine kurze, von den Mitgliedern des Noris Quartetts komponierte Hommage. Eine weitere Ebene bildet die Moderation mit schriftlichen Zeitzeugnissen und Texten, mit denen das Ensemble eine Brücke zu aktuellen politischen und sozialen Themen baut.

25.01.2020Hochschulpodium Januar 2020Eintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Hochschulpodium Januar 2020

Johann Georg Lickl (1769-1843)
Cassazione in Es-Dur für Bläserquartett
Adagio – Allegro
Menuetto
Adagio
Polacca
Presto


Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Fantasie in c-Moll für Fortepiano KV 475

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Quintett in Es-Dur für Fortepiano und Bläser KV 452
Largo – Allegro moderato
Larghetto
Allegretto

20.12.2019Hochschulpodium - Duo AMuseEintritt frei

19:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Alfred Schnittke (1934-1998)
Suite im alten Stil
Pastorale (Moderato)
Ballett (Allegro)
Menuett
Fuge (Allegro)
Pantomime (Andantino)


Niccolò Paganini (1782-1840)
Violinkonzert Nr. 1 D-Dur
Rondo (3. Satz)

Astor Piazzolla (1921-1992)
Histoire du Tango
Café 1930 (2. Satz)

Yuji Takahashi (*1938)
Like Swans Leaving the Lake

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975)
Vier Präludien
(aus 24 Präludien op. 34, Bearbeitung von D. Tsyganov)

John Williams (*1932)
Schindlers Liste
Thema

Béla Bartók (1881-1945)
Rumänische Volkstänze Sz 56
Der Tanz mit dem Stabe - Jocul cu bata (Molto moderato)
Gürteltanz - Braul (Allegro)
Der Stampfer - Pe loc (Moderato)
Horn-Tanz - Buciumeana (Andante)
Rumänische Polka - Poarga romaneasca (Allegro)
Schnell-Tanz - Maruntel (Allegro - Allegro vivace)

30.11.2019Hochschulpodium - two4pianoEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Maurice Ravel (1875-1937)
Bolero

Maurice Ravel (1875-1937)
La Valse

George Gershwin (1898-1937)
Porgy and Bess Fantasy

George Gershwin (1898-1937) / two4piano
Songs Fantasy

26.10.2019Hochschulpodium - Oboe und KlavierEintritt frei

20:00 Uhr · Bad Brückenau/Staatsbad, Dorint Resort & Spa - Kuppelsaal

Jacques-Christian-Michel Widerkehr (1759-1823)
Duo für Oboe und Klavier Nr.1 e-Moll
Allegro
Menuett
Adagio sans lenteur
Allegro


Robert Schumann (1810-1856)
Drei Romanzen für Oboe und Klavier op. 94
Nicht schnell
Einfach, innig
Nicht schnell


Francis Poulenc (1899-1963)
Sonate für Oboe und Klavier
Elégie
Scherzo
Déploration


Antonio Pasculli (1842-1924)
Concerto sopra motivi dell'opera "La favorita" di Donizetti